"Durch die flexiblen Arbeitszeit-Modelle kann ich Familie & Karriere einfach unter einen Hut bringen."
Marie-Isabell Giesner

Steuern Sie Ihre Zukunft

Gehen Sie Ihren Weg – wir begleiten Sie dabei gerne.

Je nach Ausbildung, Abschluss und Berufspraxis gibt es in den steuerberatenden Berufen viele Wege, die zum Erfolg führen. Berufliche Weiterbildungen z. B. zum Steuerfachwirt oder Steuerberater unterstützen wir individuell und an die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter angepasst.

Marcel Rataj, Steuerberater: „Ich kann mir nichts Besseres vorstellen.“

Den Umgang mit Zahlen und Menschen habe ich schon immer gemocht, daher war für mich klar, dass ich nach der Schule zunächst eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten machen wollte.

Anschließend habe ich in diesem Beruf fünf Jahre gearbeitet und mich in dieser Zeit zum Steuerfachwirt weitergebildet. Im April 2001 bin ich dann zu Franz + Partner gekommen. Dank der tollen Unterstützung konnte ich im Februar 2004 meine Steuerberaterprüfung ablegen und wurde bereits im Juli 2004 Teil-Partner. Seit Januar 2014 bin ich Voll-Partner und kann mir nichts Besseres vorstellen.

Mein spezielles Interesse gilt dem internationalen Steuerrecht. Mit diesem Wissen unterstütze ich unsere Mandanten bei der Entwicklung von Geschäftsbeziehungen im und mit dem Ausland.

Dipl.-Ök. Monika Behrend, Steuerberaterin: „Zu jeder Zeit eng mit Franz + Partner verbunden.“

Im August 1992 habe ich meine Ausbildung zur Steuerfachangestellten bei Franz + Partner begonnen und wurde nach der Ausbildung als Angestellte übernommen. Auch während meines anschließenden wirtschaftswissenschaftlichen Studiums war ich immer eng mit Franz + Partner verbunden und konnte so optimal meine theoretischen und praktischen Kenntnisse vertiefen.

Meine Engagement wurde zu jeder Zeit voll von Franz + Partner unterstützt und so konnte ich 2005 meine Steuerberaterprüfung erfolgreich ablegen. Seit 2006 bin ich Partnerin bei Franz + Partner und berate unsere Mandanten bei ihren unternehmerischen Entscheidungen. Einen optimaleren Verlauf meiner beruflichen Entwicklung hätte ich mir nicht wünschen können.